Startseite
Fakten Druckluft
   Druckluft Qualitäten
Contracting
Life Cycle Cost
Demoanlage
Kompetenznetzwerk
Wettbewerb
   Preisträger 2002
   Preisträger 2004
Messkampagne
Seminare
Dokumente
Presse
Kontakt
   Kooperationspartner
   Industriepartner
   Datenschutz
   Impressum


English Documents
Documents en francais
    

Kooperationspartner:

 

Gesamtprojektleitung

 
Kontakt:
Deutsche-Energie-Agentur GmbH (dena)
Tel. : +49 (0) 30 / 7261656 - 0
Fax.: +49 (0) 30 / 7261656 - 99
E-Mail
 

Kontakt:
Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung
Competence Center Energiepolitik und Energiesysteme
Tel.: +49 (0) 721 / 6809­-0
Fax: +49 (0) 721 / 6809­-272
Email


Kontakt:
Kompressoren, Druckluft- und Vakuumtechnik
Tel.: +49 (0) 69 / 66 03-12 83
Fax.: +49 (0) 69 / 66 03-22 83
E-Mail
 
 

Die Deutsche Energie-Agentur (dena), eine Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), wurde im Herbst 2000 mit Sitz in Berlin gegründet.

Gegenstand des Unternehmens sind Aufbau und Betrieb einer bundesweit tätigen Einrichtung zur Förderung rationeller und umweltschonender Energieerzeugung und -nutzung, einschließlich erneuerbarer Energien durch Entwicklung und Durchführung von Programmen und Projekten.

Die dena setzt nicht nur auf enge Kooperation mit Behörden, Energieagenturen, Förderinstitutionen, Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen im nationalen Rahmen, sondern ist auch auf internationaler Ebene tätig.

 

 

 

 

 

 

Das Fraunhofer Institut für System und Innovationsforschung ISI erweitert das naturwissenschaftlich-technisch orientierte Fachspektrum der Fraunhofer-Gesellschaft um wirtschafts- und gesellschaftspolitische Aspekte.

Aufgabe und Zielsetzung der Abteilung Energietechnik und Energiepolitik ist es, einen Beitrag zum nachhaltigen Umgang mit Energie zu leisten. Dazu bearbeiten wir Projekte im internationalen, europäischen und nationalen Umfeld für Auftraggeber aus Industrie, Gewerbe und der öffentlichen Hand.

Energie effizienter zu nutzen ist nicht nur ein zentraler Schlüssel zur Vermeidung von Luftbelastungen und zu schnellen Veränderungen des Weltklimas, sondern es stärkt die Wettbewerbsposition der Industriestandorte und der exportorientierten Investitionsgüterhersteller. Energiedienstleistungen eröffnen in den kommenden Jahrzehnten große Märkte im In- und Ausland und sind ein Element auf dem Weg zur nachhaltigen Entwicklung.

 

Über 100 Jahre ist der VDMA im Dienste des Maschinenbaus, des Anlagenbaus und der Informationstechnik tätig. Er ist dabei einer liberalen Grundüberzeugung, dem weltweiten, freien Wettbewerb und dem gesamtgesellschaftlichen und gesamtwirtschaftlichen Wohl verpflichtet.

Als private Organisation mit freiwilliger Mitgliedschaft ist es Ziel und Zweck des VDMA, Zukunft für Unternehmern und Technik für Menschen zu bieten:

"Wir, die Investitionsgüterindustrie, haben etwas zu bieten, der Gesellschaft und unseren Kunden. Unsere Branche setzt sich zusammen aus großen und kleinen Unternehmen - mittelständische Leistungsstrukturen dominieren. Wir sind überall dabei, wo Technik zum Einsatz kommt - und das weltweit."

Die Mitglieder sind Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbau, zugehöriger Werkzeuge und Komponenten. Darin eingeschlossen sind u. a. das gesamte Spektrum der Fabrikautomation, Software, produktbezogene Dienstleistungen etc.

 
 
 

Copyright © 2002-2011 Fraunhofer ISI | Impressum